Hauptinhaltsbereich

edrøm

Logo von edrøm

Vision

"Neben Freizeitmobilen weitere Anwendungsbereiche mit einer ökonomisch als auch ökologisch sinnvollen Energieerzeugung ausstatten. Absatzmenge nach 5 Jahren: 10.000 Stück p.a. Die Er-weiterung der Produktpalette mit Fokus auf nachhaltige, dezentrale Stromversorgung ist geplant."

Profil
Name / Rechtsform: Projekt edrøm/ c/o BTU Cottbus Senftenberg
Branche: Energie/Maschinenbau
Geschäftsidee: Entwicklung eines Stromgenerators zur mobilen Anwendung im netzfernen Gebiet mit einer Leistung von 300 W. Die Stromerzeugung ist mit allen gängigen flüssigen und gasförmigen Kraftstoffen möglich und das besonders leise. Die Wertschöpfung entsteht durch die Endmontage und den Verkauf des Generators an B2C- und B2B-Kunden im boomenden Eintrittsmarkt der Freizeitmobile.
Alleinstellungsmerkmal: Wir können alle gängigen gasförmigen und flüssigen Kraftstoffe verstromen, sind dabei leiser als die Konkurrenz und stoßen weniger schädliche Emissionen aus. Im Freizeitmobil kann die Abwärme gleichzeitig für Heizung und Warmwasser genutzt werden (3 in 1 Fähigkeit).
Gründungsteam: German Linz; Produktinnovation und Partnerma-nagement
Ivo Gebhardt; Produktentwicklung und Beschaffung
Jeronimo Landauer;Finanzierung und Projektmanagement
Erfolge / Status: Wir bauen derzeit den technischen Prototypen, sind EXIST gefördert und kümmern uns um die Anschlussfinanzierung. Die Entwicklung, Auslegung und Simulation des Prototypens sind weitestgehend fertiggestellt. Wir sind bereits in Ge-sprächen mit potentiellen Kunden und Fertigungspartnern (3 LoI's vorhanden). Geplante Fertigstellung des Prototyps: Ende 2018.
Finanzierungsbedarf: 1 Jahr nach EXIST (2019): 500.000 Euro für die Vorbereitung der Markteinführung. 2 Jahr: 1,6 Mio. Euro für Skalierung von Produktion, Marke-ting und Vertrieb.
Warum investieren: Qualitätsmaschine made in Germany, wäre der erste am Markt erhältliche multi-fuel Generator mit unzähligen Einsatzgebieten und einem riesi-gem Marktpotential im B2B/B2C.

Kontakt:
edrøm
Siemens Halske Ring 13, 03046 Cottbus
Ansprechpartner: German Linz
Telefon: +49 355 69 5570
E-Mail: info@edrom.de

  • Christina Arend Christina Arend Referat Strategische Beteiligungen/ Gründungsinitiativen
    Projektleiterin
    Tel.: 0331 660-1430
    Fax: 0331 660-61430
    E-Mail Kontakt